Jagen Weltweit - zurück zur Startseite
HOME KONTAKT SITEMAP IMPRESSUM DATENSCHUTZ WIDERRUF AGB FAQ

ANMELDUNG: Abo-Nr.: Passwort:  

SUCHE:   
LÄNDER
WILDARTEN
AUSRÜSTUNG
LEXIKA
SERVICE
JAGDREISEN
BLICKFANG
FILME
SHOP
NEWSLETTER
NEWS-ARCHIV

Sie befinden sich hier: HOME  - STARTSEITE  - Meldungen

Druckversion

Druckversion

18.11.2016

Simbabwe: Berufsjäger im Fall des Löwen "Cecil" unschuldig

Ein Gericht in Simbabwe hat entschieden, dass gegen den Berufsjäger Theo Bronkhorst keine Anklage erhoben wird. Die Anschuldigungen gegen ihn seien "zu vage".

 

clause-192559_1280.jpg

Bronkhorst hatte am 2. Juli 2015 den amerikanische Jagdtouristen Walter Palmer auf den von englischen Forschern "Cecil" genannten Löwen geführt. Seine Erlegung war von Jagdgegnern zu einem Skandal aufgebauscht worden. Auch gegen Palmer war kein Strafverfahren eingeleitet worden, da keine Straftat vorlag. Die Tierrechtler von PETA hatten hingegen gefordert, Palmer müsse "gehenkt werden."

 
Inzwischen weiß man, dass die Jagd und der Abschuss des besenderten Löwen im Wesentlichen legal waren. Rechtlich zu beanstanden waren höchstens kleinere Ordnungswidrigkeiten.

rdb

 



JETZT IM HANDEL:
JWW_1_2017.JPG
Inhalt »

HIER BESTELLEN

NÄCHSTES HEFT:
ab 24.03.2017 im Handel

ABONNIEREN

INSERIEREN

ONLINE WERBEN

ANZEIGEN-SUCHE

MEDIADATEN

Paul Parey Zeitschriftenverlag
Im Paul Parey Zeitschriftenverlag erscheinen:  
Wild und Hund Wild und Hund Exklusiv Wilde Hunde Deutsche Jagdzeitung Jagen weltweit Hunting World Wide Keyler Fisch und Fang Raubfisch